Montag, 19. Februar 2018

Daredevil, Punisher & Co.

“Was heißt es ein Held zu sein? Sehen sie in den Spiegel, dann wissen sie es. Sehen sie sich in die Augen und sagen mir, dass sie nicht heldenhaft sind (…)“ – Karen Page Marvel’s Daredevil

Quelle: 4001reviews.de
Jeder ist ein Held. Ein Held des Alltags. Und dann gibt es da noch die Helden, die sich die unmenschliche Aufgabe stellen eine ganze Stadt oder gar die Welt vor dem Bösen zu beschützen. Marvel hat in den letzten Jahren immer mehr dieser Figuren in Film- und Serienproduktionen auf die Leinwand gebracht. In Zusammenarbeit mit Netflix sind so in den letzten Jahren sechs neue Serien rund um Helden in New York City entstanden.

Dienstag, 30. Januar 2018

Wie 2018 mein Jahr werden soll

Seit fast drei Tagen sitze ich nur zu Hause rum und mache nichts. Ob ich faul bin? Ja. Ob das der Grund ist? Nein.
Ich bin krank. Ich war schon lange nicht mehr krank. Also lange für meine Verhältnisse. Das sind dann so fast fünf Monate schätze ich. Normalerweise kann man bei mir damit rechnen, dass ich mindestens zweimal im Monat krank bin im Winter. Also praktisch durchgängig. Das ist ziemlich ätzend muss ich sagen. Aber darum soll es ja gar nicht gehen.
Wenn ich eh nur rum liege, Netflix schaue und Tee trinke, dann kann ich ja auch mal wieder was schreiben. Erst dachte ich an meine Erkältungstipps, aber ehrlich gesagt habe ich keine. Meine
Medizin besteht wie gesagt hauptsächlich aus rumliegen, Netflix und Tee. Aber wenn man so wenig macht, dass hat man so viel Zeit zum nachdenken. Und ich denke sehr viel über alles mögliche nach.
2018 - ich werde erwachsen. Also auf dem Papier... im Kopf wird das wohl noch eine Weile dauern. Ich habe tolle Freunde und bin gut in der Schule. Was ist also das Problem? 2018 sollte mein Jahr sein. Mein Jahr der Veränderung. Und was hat sich bisher so verändert? Nichts. Alles ist genauso kompliziert und verrückt wie letztes Jahr auch schon. Aber ganz ehrlich - mir geht es gut. Mir geht es eigentlich sogar sehr gut. Ich bin glücklich. Warum ich das hier so extra schreibe? Das frage ich mich auch, aber ich wollte es festhalten. Für ich, für alle die es interessiert. Denn auch wenn sich nichts gravierendes verändert hat, kann 2018 trotzdem mein Jahr sein. Und 2019, 2020 und 2021 und alle danach auch. Denn wieso muss es DAS EINE Jahr sein, dass dir gehört? Eigentlich gehört dir dein ganzes Leben und wir sollten einfach immer das machen, was für uns gut ist und was uns glücklich macht. Wir sollten nicht immer stur auf etwas hinarbeiten oder uns feste Ziele setzte, denn die verändern sich manchmal so schnell, dass man es gar nicht glauben kann. Ein Monat in 2018 ist schon fast rum und ich bin nicht plötzlich ein völlig neuer Mensch, aber ich finde es gut so wie es ist und auch Probleme gehören mal dazu, klar die sind super nervig und so, aber was soll man machen? Mehr als weiter an ihnen zu arbeiten kann man nicht und um das zu tun ist es total egal welches Jahr wir gerade haben! Haut rein!
xxC

Mittwoch, 3. Januar 2018

Game of Hearts

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Titel: Game of Hearts
Autorin: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Preis: 9,99€
Seiten: 257
Genre: (Liebes-) Roman
Erschienen:  18.12.2017

Klapptext:
Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Sonntag, 31. Dezember 2017

17 Dinge, die ich 2017 erlebt habe...

1. Mehrere (für mich) neue Städte (Budapest, Pisa...) besucht.
2. Ein (für mich) neues Land (Ungarn) besucht.
3. Alte Freundschaften vertieft. ♥
4. Neue Freundschaften geschlossen. 
5. Gute Freunde in schweren Zeiten unterstützt und mit ihnen gelitten.
6. Viel zu viel Stress gehabt, aber immer neue Wege gefunden damit es wieder besser wird.
7. Einen tollen Urlaub mit meinen Freundinnen in Weimar verbracht.
8. Viel zu viel Geld ausgegeben - das sollte sich vielleicht mal bessern ...
9. Neue tolle Bücher entdeckt.
10. Noch mehr tolle neue Musik gefunden.
11. Unglaublich viele Serien gesehen ... Netflix war (k)ein Fehler :)
12. Endlich mehr Sport gemacht - wie ich mich dazu wohl motivieren konnte???
13. Mehr selber gekocht, als jeh zuvor (soweit ich mich erinnern kann)
14. Weniger gelesen als je zuvor - was ich richtig schrecklich finde.
15. Sehr viel für die Zeitung geschrieben und auch für meinen Blog.
16. Eine BFD Stelle für 2018/2019 bekommen.
17. Mein letztes Schuljahr zur Hälfte überlebt ... 2018 gehts weiter :0

Ja ich bin nicht sehr gut darin Jahresrückblicke zu erstellen... deshalb eine sehr seltsame Liste an dieser Stelle und ein kleines Video, was hoffentlich keine zuuu schlechte Qualität hat... 
In dem Sinne: Einen guten Rutsch! Wir sehen / schreiben und nächstes Jahr wieder auf diesem Blog ♥ ;)
xx CARA ♥


my Instagram: @buecherwahn
Bilder & Videos by me
Musik: BLAAM by Gunnar Olsen


Mittwoch, 27. Dezember 2017

Bücher Tops & Flops 2017

Auch wenn ich dieses Jahr nicht so viel gelesen habe wie 2016 - ein paar Bücher sind doch zusammen gekommen :) Hier habe ich euch mal meine 3 Top- und meine 3 Flopbücher aus diesem Jahr rausgesucht. Leider hatte ich dieses Jahr insgesamt bei meiner Buchauswahl nicht ganz so viel Glück, aber trotzdem habe ich ein paar neue gute Bücher gelesen ... leider halt auch ein paar schlechte oder nicht so gute ... und teilweise auch einfach Bücher die reine Zeitverschwendung waren. Im Großen und Ganzen bin ich aber wie immer der Meinung: Macht euch selber ein Bild und lasst euch nicht von einem Buch abbringen, nur weil ich - oder irgendjemand anderes - nicht mochte. Bleibt offen für neues und vor allem - lest alles was ihr lesen könnt :D
Ich fange jetzt einfach mal mit den Flops an - größtenteils habe ich euch einfach nur meiner Rezensionen verlinkt, aber zu meinen jeweiligen "Nummer einsen" habe ich euch hier nochmal meine kurze Meinung geschrieben (engl. Rechtschreibung-/Grammatikfehler bitte ich zu entschuldigen...)

FLOP

3. Weil wir uns lieben - Colleen Hoover - thoughts

2. Wild Cards - Das Spiel der Spiele - George R.R. Martin - Rezension